Herzlich Willkommen beim Förderverein des Chores der HAW Hamburg!


Ticketvorverkauf fürs Winterkonzert zum Thema "Vielfalt und Toleranz"

Am 17. und 18. Januar 2020 wird der Chor der HAW Hamburg in der Kirche St. Johannis Harvestehude jeweils um 20 Uhr sein aktuelles Winterprogramm aufführen. Tickets sind für 15€ (10€ ermäßigt) zu haben und können ab sofort hier online erworben werden.

 

In diesem Wintersemester wird der HAW-Chor erstmalig zwei für ihn komponierte Werke von Johannes Hofmann und Max Andrzejewski aufführen. Die HAW Hamburg feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Dies nimmt der Chor zum Anlass, sich musikalisch mit aktuellen Fragen auseinanderzusetzen: „Dass etwas getan werden muss“ von Max Andrezejewki hält uns den Spiegel vor, sucht nach den falschen Antworten auf die richtigen Fragen und endet in einer Utopie...vielleicht ist es aber auch so nicht. Seine emotionale Musik wechselt stilistisch zwischen Hamburger Schule, Minimal Music, zeitgenössischer Klassik und epischer Chormusik.

 

Johannes Hofmanns „Nihil Esse Respondendum“ – Es soll keine Antwort gegeben werden – befasst sich thematisch mit Toleranz und Vielfalt. Wo sind die Freiräume in den überall eingeforderten Eindeutigkeiten? Was braucht die innere Freiheit zur kreativen Entfaltung? Hofmanns Musik ist geprägt von pulsierender Rhythmik, lebendiger Liedhaftigkeit, humorvoller Minimalistik und romantischer Tiefgründigkeit. Begleitet wird der Chor der HAW Hamburg unter der Leitung von Uschi Krosch von dem großartigen Hamburger Schlagzeugquartett „Elbtonal“ und dem deutschlandweit konzertierenden Saxophonquartett „clair obscure“ aus Berlin.


Der HAW Chor in New York

Der HAW Chor im New Yorker Central Park (Juni 2019)

 

Der Chor der HAW hat im Juni seine erste Konzertreise angetreten - und was für eine! Unter der Leitung von Martín Palmeri führten wir sein Werk "Misatango" und die Uraufführung der "Granmisa" in der Carnegie Hall in New York auf.

Der musikalische sowie kulturelle Austausch standen im Mittelpunkt der Reise. Die beiden Projektchöre, die für die Aufführungen der "Misatango" und der "Granmisa" durch die DCINY (Distinguished Concerts International New York) zusammengestellt wurden, führten Sänger*innen aus Argentinien, Brasilien, Frankreich, Österreich und Deutschland zusammen.


Summer in the City - Das Sommerkonzert 2019

Im Sommersemester 2019 hat der Chor der HAW Hamburg ein Programm zum Thema „Summer in the City“ erarbeitet. Das pulsierende Leben in der Stadt mit all seinen Facetten spiegelt sich im bunten Sommerprogramm wider:

Wovon träumen wir? Was wollen wir erleben? Wo finden wir Ruhe von den Aufregungen der Stadt? Wie gestalten wir unsere Beziehungen? Was inspiriert uns? Was verbindet uns mit dem

Ort, an dem wir leben?

 

Darum und um vieles mehr geht es in den Liedern unseres Programms. Neben aktuellen Pop Songs wie u.a. „Sweet Dreams“ von Eurythmics, „Not ready to make nice“ von den Dixie

Chicks und „Uptown funk“ von Bruno Mars singt der Chor Volksliedbearbeitungen, Countrysongs und drei eigens für den Chor geschriebene Werke. Zwei Studierende der HAW haben eigene Songs geschrieben und arrangiert und unser Pianist Gerrit Netzlaff hat eine neue Komposition dem Chor gewidmet.